Montag, 9. Juni 2014

Klassentreffen

4 Jahre ist es nun schon her, dass wir unseren Abschluss gemacht haben. MR 2010. Das waren wir. Wir haben so viel gemeinsam erlebt. Höhen und Tiefen, wie in einer guten Beziehung. Es war eine sehr emotionale Zeit, wenn nicht sogar die emotionalste. Eine Zeit, die uns alle geprägt hat. Wir sitzen hier bei Sekt und Bier und erinnern uns an die gemeinsame Schulzeit. 4 Jahre sind eine lange Zeit, aber haben wir uns verändert? Äußerlich betrachtet hat sich kaum etwas verändert. Klar, die festen Zahnspangen und die peinlichen Outfits sind verschwunden. Als wäre keine Zeit vergangen, denn die Veränderungen fallen erst in den Gesprächen auf. Wir haben uns alle entwickelt. Haben Fehler gemacht und daraus gelernt. Wir sind erwachsen geworden.


Wenn wir alle zusammen sitzen und in Erinnerungen schwelgen, kommt es uns so vor, als hätten wir immer noch 2010. Man könnte fast sagen, wir waren wie eine Familie. Zusammenhalt war unsere Stärke und das merkt man heute noch. Wir haben uns lange nicht gesehen, aber dennoch vertrauen wir uns blind.


MR 2010 uns kann man nicht beschreiben man muss uns erleben – das war unser Abschlussspruch und es trifft zu! Vollkommen. Auf jeden einzelnen. Wir waren einzigartig, unbeschreiblich und jeder hatte seine ganz eigenen Macken. Aber wenn wir hier sitzen merken wir, wir waren nicht einzigartig, wir sind es immer noch! Jeder auf seine eigene Art.


Es ist schön sich gemeinsam an diese Zeit zu erinnern. Wir haben, wie alle Teenager, viel Quatsch gemacht, was wir jetzt vermutlich nicht mehr so machen würden. Wir hatten eine unbeschwerte Zeit, haben nicht an die Konsequenzen gedacht. Heute ist das anders, wir wägen ab ob es richtig oder falsch ist. Aber jetzt in diesem Moment, in unseren Erinnerungen, ist es schön alles zu vergessen. Den Alltag, den Stress bei der Arbeit und was die Zukunft bringen mag. Es ist schön in Erinnerungen zu schwelgen und an diese unbeschwerte Zeit zu denken. Noch einmal 16. Egal was richtig und falsch ist. Einfach genießen.




MR 2010 uns kann man nicht beschreiben man muss uns erleben – Eine wundervolle Zeit! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen